Agritechnica 2013 - Der neue CLAAS Xerion 5000

Agritechnica 2013: Neuheiten vom Landmaschinenhersteller CLAAS

Agritechnica 2013 – Aussteller, Neuheiten, Highlights – HEUTE: Neuheiten von Claas.

Willkommen zur neuen Beitragsserie auf Agrarbetrieb. In den nachfolgenden Beiträgen habe ich mir vorgenommen ein paar interessante Neuheiten & Highlights von der diesjährigen Agritechnica mit Ihnen zu teilen.

Ich möchte diese Serie sowohl für diejenigen unter Ihnen widmen, die es aus unterschiedlichen Gründen nicht auf die Messe geschafft haben, als auch für alle Landmaschinen und Traktoren-Begeisterte die gerne nochmal in die Hannoversche Landtechnik-Atmosphäre eintauchen wollen :).

Heute beschäftige ich mich mit dem Aussteller CLAAS und bevor ich ein paar Worte über den Stand verliere, lassen Sie uns doch gemeinsam in den folgenden Videobeitrag reinschauen. Tuning Experte Jean Pierre Krämer (kurz J.P.) nimmt den neuen Claas Xerion 5000 unter die Lupe (Länge des Beitrags 2:45 min.)

Agritechnica 2013: J.P. fragt nach

Was kann der neue Claas Xerion 5000?

100 Jahre CLAAS

Das Familienunternehmen CLAAS, der weltweit führende Hersteller von Landtechnik wurde vor 100 Jahren, in 1913 gegründet.

Hauptsitz: Harsewinkel (Westfalen)

Umsatz 2012: 3,4 Milliarden Euro

Mitarbeiter 2012: 9.077

CLAAS Gruppe: Claas Landtechnik, Claas Fertigungstechnik (CFT), Claas Industrietechnik (CIT)

Kerngeschäft: Mähdrescher [europäischer Marktführer], Feldhäcksler, Traktoren, landwirtschaftliche Pressen und Grünlanderntemaschinen

GOLD auf der Agritechnica 2013: 1x GOLD für CLAAS Online-Simulator für die Bedienung von Erntemaschinen und Traktoren.

SILBER auf der Agritechnica 2013: Von den 33 Silbermedaillen gingen ganze 6 Medaillen an CLAAS.

Neuheiten auf dem CLAAS Stand

Agritechnica 2013 - Der neue CLAAS Xerion 5000

Agritechnica 2013 – Der neue CLAAS Xerion 5000

Dynamisch und mit einem markanten neuen Design wurden die 3 Modelle der neuen XERION Baureihe präsentiert: XERION 5000, 4500 und 4000. Die wichtigste Neuerung sind die 6-Zylinder-Motoren von Mercedes-Benz. Die Abgasnorm Stage IV (Tier 4) wird dank der SCR-Technologie erfüllt.

Premiere: Stufenloses CLAAS Getriebe für die Mittelklassetraktoren ARION 600 / 500 CMATIC.

Des Weiteren wurde die nächste Neuerung für den AXION 800 vorgestellt: der AXION 800 CMATIC, ausgerüstet mit dem neuen stufenlosen Terramatic Getriebe von ZF (Serienstart erfolgt Mitte 2014).

Die nächste SKORPION Generation kommt auf den Markt. Die neue Baureihe umfasst 6 Modelle:

  • 3 große SKORPION Modelle: 9055, 7055 und 7044
  • 3 kleine Modelle: 7035, 7030 und 6030

Mit mehr Komfort und weiter optimierten Antriebssystemen, präsentiert CLAAS seine neue JAGUAR 800 und 900 Baureihe.

Mit ihrem runderen Design gleicht sich die neue JAGUAR 800 Baureihe den Formen der 900 Baureihe an – und bietet damit ebenfalls eine optimale Luftführung für das Kühlsystem und eine gute Übersicht für den Fahrer. Zu mehr Übersicht, vor allem aber deutlich mehr Komfort für den Fahrer führen zudem die große VISTA CAB Komfortkabine und das CEBIS Bedienkonzept im neuen JAGUAR 800 – mit allen EASY Funktionen und Fahrerentlastungssystemen, wie man sie bisher nur vom JAGUAR 900 kennt.

Neu ist auch, dass die JAGUAR 800 jetzt mit dem MULTI CROP CRACKER und einer mechanischen Beschleunigerspalteinstellung zur Gutflussoptimierung ausgerüstet werden können. Darüber hinaus verfügen sie über einen mechanischen Schnellkuppler und hydraulische Flachkuppler zur schnellen und bequemen Adaption der Vorsatzgeräte. Außerdem wird DYNAMIC POWER, das System zur perfekten Anpassung von Motorleistung und Kraftstoffverbrauch an die jeweiligen Einsatzbedingungen, jetzt auch für die JAGUAR 870 und 860 verfügbar sein.

Eine Neuheit für die JAGUAR 900 Baureihe hingegen ist DYNAMIC COOLING, die automatische Drehzahlanpassung des Lüfterrades in Abhängigkeit von Kühlerwasser-, Hydrauliköl- und Ladelufttemperaturen. Bei reduzierter Kühlleistung lassen sich damit bis zu 12 kW Leistung einsparen.

Ihre Eindrücke zählen

Waren Sie auf dem CLAAS Stand? Welche Neuheiten fanden Sie besonders interessant und weshalb?

Ich freue mich auf Ihr Kommentar. Bis zum nächsten Agritechnica 2013 Beitrag.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.