Agritechnica 2015 Claas Messestand Hannover

Agritechnica: 450.000 besuchten die Messe in Hannover

Goodbye Agritechnica 2015!

Die internationale Leitmesse für Landtechnik und Landwirtschaft hat am Samstag, den 14.11.2015 seine Türen geschlossen. Die Stimmung war positiver als erwartet. Der nächste Termin ist erst wieder in zwei Jahren.

„Mehr als zwei Drittel der Landwirte schätzen einer neutralen Besucherumfrage zu Folge ihre aktuelle Betriebssituation als gut ein. Sie wollen in den nächsten beiden Jahren investieren“, so der DLG-Hauptgeschäftsführer Dr. Reinhard Grandke.

Rund 450.000 Besucher trafen in Hannover auf 2.907 Aussteller. Mehr als 100.000 Besucher aus dem Ausland und 1.627 ausländische Aussteller erfreuten sich zusammen mit ihren deutschen Kollegen an großartigen Produktpräsentationen.

Modernste Landtechnik, automatisierte Prozesse, innovative Apps, Terminals und Softwarelösungen, ließen die Herzen der Besucher höher schlagen. Egal ob gross oder klein, auf der Agritechnica war für jeden etwas dabei.

Agritechnica 2015 Highlights

Noch ein paar Zahlen zur Agritechnica…

Von den 450.000 Besuchern kamen rund 347.000 aus dem Inland. Das sind ca. 4% mehr als in 2013.

Die regionale Verteilung war wie folgt:

  • 39% aus Süd- und Südwestdeutschland
  • 50% aus Nord- und Westdeutschland
  • 11% aus Ostdeutschland

Die 104.000 internationalen Besucher kamen aus 124 Ländern. Die meisten davon aus den Niederlanden, Schweiz, Österreich, Irland, Dänemark, Frankreich, Schweden, Finnland und Großbritannien. Rund 15.000 Besucher kamen aus Mittel- und Osteuropa, schwerpunktmässig Polen und Tschechien. Aus Nord-, Mittel- und Südamerika kamen 7.200 Besucher.

Weitere News rundum Agritechnica, Landwirtschaft & Co. kurz zusammengefasst

1. Der EU-Traktorenmarkt kriegt einen neuen Konkurrenten aus China. Der chinesische Konzern Foton-Lovol (20% befindet sich im Staatsbesitz) hat den Traditionshersteller Goldoni aus Modena übernommen. In Italien soll die neue Traktorenmarke Arbos 5000 produziert und auf dem europäischen Markt abgesetzt werden.

2. Der chinesische Chemiekonzern ChemChina hat ein Angebot in Höhe von 42 Mrd. US-Dollar für die Übernahme des Agrochemiekonzerns Syngenta unterbreitet, so eine aktuelle Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg. Monsanto hat vor knapp zwei Monaten eine Absage erhalten. Die Schweizer erteilten jetzt eine Absage an ChemChina mit dem Verweis auf regulatorische Risiken.

3. Innovation von Claydon Drills auf der Agritechnica: Das englische Unternehmen hat letzte Woche auf der Messe seinen Mouse Buzzard präsentiert. Es handelt sich hierbei um einen integrierten Mäusezinken für Drillmaschinen, welches ein verdecktes Ausbringen von Mäuseködern während der Saat ermöglicht.

4. Claas unterzeichnet auf der Agritechnica eine Absichtserklärung mit der Russischen Föderation. Damit erhält Claas die gleichen Finanzierungsbedingungen wie die einheimischen Hersteller.

„Wir freuen uns über die Anerkennung unseres jahrzehntelangen Engagements und wollen unseren Beitrag zur Modernisierung der russischen Landwirtschaft weiter ausbauen“, erklärt Lothar Kriszun, Sprecher der CLAAS Konzernleitung.

5. Ab dem 26. November ist der neue Sachkundennachweis im Scheckkarten-Format Pflicht. Folgende Personengruppen benötigen den bundeseinheitlichen Sachkundennachweis:

  • Wer Pflanzenschutzmittel anwendet,
  • Wer Pflanzenschutzmittel verkauft,
  • Wer über den Pflanzenschutz berät
  • Wer nicht-Sachkundige anleitet oder beaufsichtigt

Den Sachkundennachweis könnt Ihr hier beantragen.

Dieser ist gebührenpflichtig und kostet 40 EUR.

Agritechnica erst wieder in 2017

Jetzt heisst es erstmals alle Eindrücke verarbeiten, die mitgenommenen Ideen auswerten und gegebenenfalls Verbesserungen bzw. Optimierungen im Betrieb vornehmen.

Die nächste Agritechnica findet in zwei Jahren, vom 14.-18. November 2017 statt.

Was hat Euch auf der diesjährigen Agritechnica am meisten gefallen? Welche Hersteller haben Euch am meisten beeindruckt und überrascht?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.