GAP-Praemienschaetzer für EU-Direktzahlungen (c) Deutscher Bauernverband, www.bauernverband.de/praemienschaetzer

GAP-Prämienschätzer: Rechenmodul für EU-Direktzahlungen

Die Zusammensetzung der EU-Direktzahlungen bis 2020 kann ab sofort online ermittelt werden. Auf der Webseite des Deutschen Bauernverbandes finden Sie eine neue Version des GAP-Prämieneinschätzers.

Sie wollten schon immer mit einem Mausklick eine detaillierte Übersicht Ihrer EU-Direktzahlungen einsehen? Das neue Rechenmodul ermöglicht genaus das. Landwirte haben ab sofort die Möglichkeit die Zusammensetzung ihrer Gesamtprämien bestehend aus Basis-, Greening- und Umverteilungsprämie sowie Junglandwirtezuschlag zu erfahren.

Die Schätzung berücksichtigt auch die aktuellen Informationen zur voraussichtlichen Höhe der „Finanziellen Disziplin“ 2014. Landwirte bei denen diese Komponente zur Anwendung kommt, müssen mit einer Prämienkürzung oberhalb einer Auszahlungssumme von 2.000 EUR rechnen.

Ermittlung der EU-Direktzahlungen bis 2020

Das Ganze funktioniert wie folgt…

In der Eingabemaske des GAP-Prämienschätzers sind folgende 3 Zeilen auszufüllen:

1. Betriebsgröße (Hektar / Betrieb)

2. Junglandwirt (nicht älter als 40 Jahre und Hofübernahme in 2015) => Ja / Nein Auswahl

3. Bundesland

Landwirte werden dadurch geschützt, dass sie keine personenbezogene Daten in die Abfragemaske eingeben müssen. Der Prozess ist einfach gehalten. Die Berechnungen werden anschließend sowohl tabellarisch als auch graphisch aufbereitet. Ein weiterer Vorteil des GAP-Prämienschätzers besteht darin, dass alle Benutzer die Ergebnisse im PDF-Format auf ihrem Desktop abspeichern können.

Prämienschätzer für EU-Direktzahlungen

www.bauernverband.de/praemienschaetzer

GAP-Praemienschaetzer für EU-Direktzahlungen (c) Deutscher Bauernverband, www.bauernverband.de/praemienschaetzer

GAP-Praemienschaetzer für EU-Direktzahlungen
(c) Deutscher Bauernverband, www.bauernverband.de/praemienschaetzer

Des Weiteren gibt es detaillierte Hintergrundinformationen zur Zusammensetzung der Direktzahlungen. Auf der Webseite erhalten Sie Antwort auf Fragen wie z.B.:

  • Was ist Finanzielle Disziplin?
  • Was ist Junglandwirteförderung?
  • Welche Besonderheiten gibt es im Zeittaum 2015 – 2020?
  • Wie wird gerechnet?

Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Deutschen Bauernverbands, wurde der GAP-Prämienschätzer seit Dezember 2013 von bereits 15.000 Nutzern abgerufen.

DEIN GESCHENK VON AGRARBETRIEB: Startpaket für innovative Landwirte

Direktzahlungen ab Mai 2015 im Internet einsehbar

Landwirte, deren Betriebe nicht als juristische Personen eingetragen sind, haben noch bis Mai 2015 Zeit bis die von ihnen erhaltene Agrarförderung unter Angabe von Namen, Wohnort und Postleitzahl ins Netz gestellt werden.

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat unter www.agrar-fischerei-zahlungen.de die Beihilfen veröffentlicht, die letztes Jahr an 12.000 – 13.000 juristische Personen (Gemeinden, Vereine, Agrargenossenschaften) ausgezahlt wurden. In Deutschland wurden 2013 etwa 5,2 Milliarden Euro EU-Agrarmittel ausgezahlt. Die Summe wird zu rund 38% von den veröffentlichten Empfänger abgedeckt.

Was halten Sie von der Initiative der BLE die erhaltenen Direktzahlungen aller Landwirte (Ausnahme: Landwirte, die einschließlich der Mittel aus ländlichen Entwicklung weniger als 1.250 Euro erhalten haben) zu veröffentlichen? Wie würden Sie vorgehen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.