John Deere 9RX - Raupenformat bei der Agritechnica 2013

John Deere 9RX: Knickgelenkte Riesenraupe in den USA gelauncht

Der neue Gigant aus dem Hause John Deere ist ein knickgelenkter Raupenschlepper. Die Riesenraupe soll ab 2016 ein direkter Wettbewerber des Case IH Quadtrac werden. Die Rede ist vom John Deere 9RX-Raupenserie.

In den USA jubeln schon die ersten Landwirte die den neuen 9RX gesehen und präsentiert bekommen haben. In Europa müssen wir uns noch ein paar Wochen gedulden. Die Großtraktoren der Firma JD werden wir auf der Agritechnica in Hannover zu Gesicht bekommen.

Keine Lust so lange zu warten?

Kann ich absolut verstehen. Deshalb teile ich mit Ihnen heute schon folgende Videopräsentation zur John Deere 9RX-Traktorenserie.

Hier kommt die Kombination von Power, Leistung und Intelligenz im Raupenformat…

Die neuen John Deere 9RX Mega-Raupen

Was kann der neue John Deere 9RX?

Höchste Zeit um hinter die Kulissen zu schauen und die Riesenraupe etwas näher zu betrachten.

Die Baureihe John Deere 9RX umfasst folgende vier Modelle:

  • 9470RX mit 470 PS Nennleistung mit PowerTech 13.5L Motor ausgestattet
  • 9520RX mit 520 PS und Cummins QSX15 Motor
  • 9570RX mit 570 PS und Cummins QSX15 Motor
  • 9620RX mit 620 PS und Cummins QSX15 Motor

Alle Motoren sind Final Tier 4 bzw. entsprechen der neuen Abgasstufe EU IV.

Neu bei der gesamten Baureihe ist die Kabinenfederung. Diese arbeitet mit 4 federgespannten Dämpfern und Querlenkern.

Die Kabine überzeugt durch seine Konsole und das neue Display. Die ersten Landwirte die den neuen Traktor testen durften, lieben die einfache und übersichtliche Bedienung der Konsole. Die Anordnung bestimmter Funktionen in Kategorien und Untergruppen soll dem Traktorfahrer bei der Navigation helfen.

Klingt doch super, oder?

Das letzte was wir Landwirte brauchen ist erstmals ein riesen Handbuch durchzulesen, um überhaupt zu verstehen wie die Konsole funktioniert. Wir haben Wichtigeres zu tun. Deshalb Daumen hoch für die neu eingebaute Konsole.

Die Fördermenge beträgt 435 L/min. Ob diese Fördermenge auch für die europäischen JD-Modelle beibehalten wird ist eher fragwürdig. Die kleinere Hydraulik mit 220 L/min ist ebenfalls denkbar.

Klatsch & Tratsch: Was sagen die sozialen Medien zum neuen John Deere 9RX?

Zwar können hierzulande immer noch viele nichts mit Twitter anfangen, bedeutet jedoch nicht, dass dieser digitale Kanal zu vernachlässigen ist. Vergessen Sie nicht, dass alle Neuigkeiten rundum Politik, Wirtschaft, Musik, Medizin etc. fast immer zuerst auf Twitter veröffentlicht (ge-tweetet) werden.

So tweetete John Deere am 25. August 2015 unter dem Hashtag #JD9RX und #JDReveal folgende Nachricht und lies damit seine gesamte Twitter-Community an der Präsentation live teilhaben.

 

John Deere 9RX Twitter Veroffentlichung

 

Weiter gehts mit Facebook…

Komischerweise gibt es auf der offiziellen Fanpage von JD keinen einzigen Facebook Post zum neuen John Deere 9RX. Der letzte Beitrag stammt vom 5. August 2015.

JD hat jedoch eine ganze Menge Fans auf Facebook… und deshalb gibts selbstverständlich ganz viele aktuelle Beiträge zum neuen RX von der loyalen John Deere Community. Folgender Facebook Post stammt von Agriculture Technologies.

 

John Deere 9RX auf Facebook

 

Keine Sorge… ich werde jetzt nicht alle sozialen Netzwerke durchgehen. Bei mehr als 200 Netzwerken würde ich noch wochenlang an diesem Artikel sitzen und meine Felder vernachlässigen 🙂 Ich beschränke mich deshalb gezielt auf die beiden zur Zeit stärksten sozialen Medien Facebook und Twitter.

John Deere 9RX auf der Agritechnica

So wie es aussieht, werden wir die eins der neuen RX-Modelle auf der Agritechnica beschnuppern dürfen. Der Launch in Europa ist für 2016 angedacht. Damit kriegt der Quadtrac von Case IH einen mächtigen Konkurrenten. Es wird spannend…

Sehen wir uns im November auf der Agritechnica? Freuen Sie sich auf die neuen John Deere 9RX Modelle? Was erwarten Sie vom JD-Raupenschlepper?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.