John Deere 2266 HM Mähdrescher im Einsatz bei Agrarbetrieb

John Deere Mähdrescher im Einsatz 2013

In einigen Regionen Deutschlands heisst es so langsam Endspurt für die Mähdrescher. Die Getreideernte ist weitgehend abgeschlossen und viele Bauern sprechen von einer durchaus guten Ernte.

Vor Kürze haben wir einen Beitrag über die neue High-Tech Ausstattung der Claas Mähdrescher geschrieben. Hierbei ging es hauptsächlich um die Erweiterungen im Bereich Fahrerassistenztechnik durch eine automatische Wurfrichtungsanpassung, einer automatischen Reifendruckregelanlage sowie einer Kamera zur Überprüfung der Druschwarenqualität.

Heute haben wir uns entschieden, die Mähdrescher von John Deere näher zu analysieren. Passend zu unserem Beitrag sind wir auf folgendes Video gestossen – Zwei deutsche Vorführfahrer sind mit John Deere Mähdreschern der Serien S, T und W unterwegs und berichten über ihren Einsatz wie folgt:

Mähdrescher auf der John Deere Tour 2013

Was können wir zukünftig von der Firma John Deere erwarten?

In einem aktuellen Beitrag der Schweizerbauer.ch erfahren wir wie gut die Geschäfte von John Deere zur Zeit laufen…

Mit einem Rekordgewinn hat der amerikanische Bau- und Landmaschinenhersteller Deere & Company das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2013 abgeschlossen. Wie der US-Konzern vergangene Woche mitteilte, belief sich der Gewinn in den Monaten Mai bis Juli auf 996,5 Mio. US-Dollar. Das waren 208,5 Mio. USD beziehungsweise 26,5% mehr als im Vorjahreszeitraum. […]

Der Konzern geht davon aus, dass im gesamten Geschäftsjahr 2013 die weltweiten Umsätze im Landtechniksegment voraussichtlich um 7% höher ausfallen werden als 2012. Vergleichsweise hohe Produzentenpreise und landwirtschaftliche Einkommen dürften auch weiterhin die Nachfrage nach Landmaschinen stützen.

John Deere 2266 HM Mähdrescher im Einsatz bei Agrarbetrieb

John Deere 2266 HM Mähdrescher im Einsatz bei Agrarbetrieb

John Deere verdankt die hohen Umsätze und Gewinne aus dem dritten Quartal einer starken Landwirtschaft auf dem nord- und südamerikanischen Kontinent. Hingegen habe die schwache Konjunktur der EU-Länder sowie die Schwäche der Landwirtschaft in Grossbritannien für Umsatzeinbuße in Höhe von ca. 5% gesorgt.

Insgesamt erwartet der Konzern Deere & Company aufgrund der bereits erfolgreich erfüllten Kundenaufträge ein Rekordergebnis für das dritte Jahr in Folge.

Es bleibt weiterhin interessant zu beobachten, wie erfolgreich das Unternehmen seine Business- und Marketingpläne zukünftig umsetzen wird, um seine globale Präsenz zu stärken. In Europa hat JD noch jede Menge Potenzial und gleichzeitig äusserst starke Konkurrenz.

Haben Sie in Ihrem Unternehmen John Deere Mähdrescher im Einsatz? Wo liegen Ihrer Meinung nach die Vor- und Nachteile dieser Maschinen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.