Neues für Landwirte: Drohnen im Einsatz

Neues für Landwirte: Lamborghini Nitro, Drohnen, Feldroboter

In der Landtechnikbranche hat sich in den letzten Tagen ganz schön viel getan. Um alle innovationsbegeisterte Landwirte entsprechend abzuholen, widme ich mich heute dem Lamborghini Nitro sowie den Drohnen und Feldrobotern.

Letztes Jahr auf der Agritechnica wurden ganz schön viele Preise und Medaillen verliehen. Vier Gold- und 33 Silbermedaillen wurden in Hannover an Schlepper, Mähdrescher, Traktoren & Co. verliehen. Jedoch war das erst der Anfang einer regelrechten „Award“-Revolution. Die Verleihung von Technik- und Designpreise geht in die nächste Runde.

3 Top Neuheiten für Landwirte

#1. Lamborghini Nitro gewinnt Red Dot Product Design Award 2014

Der italienische Schlepper Lamborghini Nitro von der Firma SAME DEUTZ-FAHR wurde mit dem renommierten Red Dot Product Design Award 2014 ausgezeichnet. Der Designpreis gesellt sich zu der auf der Agritechnica erhaltenen Auszeichnung zum Golden Tractor for the Design 2014.

Der Red Dot Design Award zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen der Design-Welt und wird seit 1955 für herausragende Designqualität und Produktherstellung verliehen. Diese Anerkennung bestätigt, dass Lamborghini Nitro für die perfekte Kombination aus Innovation und Leistung in der Landwirtschaft steht.

Mit seinem unverwechselbaren Stil gelingt es Lamborghini Nitro aus der Masse hervorzustechen und innovationsbegeisterte Landwirte anzusprechen, die bei Ihrer Arbeit auf dem Feld ebenfalls auffallen möchten.

In einer aktuellen Pressemitteilung, erklärte Lodovico Bussolati, CEO der SAME DEUTZ-FAHR Gruppe folgendes:

„Den Red Dot Product Design Award 2014 zu gewinnen, macht uns sehr stolz. Diesen begehrten Preis, nach dem Erfolg in 2013 mit Deutz-Fahr 7250 TTV Agroton, das zweite Jahr in Folge verliehen zu bekommen, ist die schönste Anerkennung für unser Streben nach hervorragendem Design und einer langjährigen Investition in Forschung und Entwicklung.“

#2. Einsatz von Drohnen in der Landwirtschaft

Neues für Landwirte: Drohnen im Einsatz

Neues für Landwirte: Drohnen im Einsatz
Bild von Victor Habbick / FreeDigitalPhotos.net

In Frankreich haben das Institut für Pflanzenbau (Arvalis), das Unternehmen Airbus und Delta Drone eine Kooperation zur Nutzung von Drohnen für die Präzisionslandwirtschaft abgeschlossen. Ziel der Testkampagne ist es die mögliche Einbindung von Bildern und Daten zu untersuchen, die von Sensoren an Bord von unbemannten Starr- und Drehflüglersystemen erfasst werden.

DEIN GESCHENK VON AGRARBETRIEB: Startpaket für innovative Landwirte

In der Presseverlautbarung von Airbus wurde weiterhin mitgeteilt, dass die Integration der Daten von Drohnen den Agrardiagnostik- und Präzisionslandwirtschaftsdienst „Farmstar Expert“ verbessern könnte.

„Farmstar Expert“ wird aktuell von knapp 15.000 Landwirten genutzt. Auf der insgesamt 700.000 Hektar großen Anbaufläche ermöglicht das System eine exakte Ermittlung des Dünge- und Pflanzenschutzmittelbedarfs – darunter Weich- und Hartweizen, Raps, Gerste und Triticale.

Auch deutsche Landwirte setzen auf Drohnen

#3. Auf den DLG-Feldtagen zeigen Studenten was ihre Feldroboter alles können

Vom 17.-19. Juni 2014 dürfen Studententeams ihre Feldroboter zum 12-ten mal wieder auspacken. Das Field Robot Event (FRE) findet im internationalen DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg-Strenzfeld statt.

In den LIVE-Vorführungen müssen Roboter möglichst schnell und präzise das Versuchsfeld befahren, Hindernissen ausweichen, sowie fehlende Pflanzen und Unkraut entdecken und erkennen. Bei dem Wettbewerb wird den jungen Wissenschaftlern und ihren Feldrobotern demnach einiges abverlangt.

Zusätzlich zu den Navigationsübungen gibt es abschließend eine Freestyle-Session. Hier dürfen die Studententeams in einer selbstgewählten landwirtschaftsbezognen Aufgabe zeigen, was ihre Roboter herausragendes leisten können.

Eine fantastische Veranstaltung für junge und erwachsene Landwirte und Landwirtschaftsbegeisterte die sich für zukunftsweisende Technik in der Landwirtschaft begeistern.

Die drei aufgeführten Neuheiten zeigen wie abwechslungsreich und gleichzeitig innovationsgetrieben unsere Branche ist. Persönlich freue ich mich am meisten, wenn junge Menschen von der Arbeit in der Landwirtschaft begeistert sind und mit viel Kreativität und Gestaltungsfreude ihre Ideen auch umsetzen.

Was halten Sie von dem Drohneneinsatz in der Päzisionlandwirtschaft? Werden Landwirte hiezulande von diesem Konzept begeistert sein? Was spricht Ihrer Meinung nach dafür? Ich freue mich auf Ihr Kommentar.
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.