Landtechnik bei Agrarbetrieb Bodenbearbeitung

Landtechnik: Pöttinger, Deutz, Kärcher

Nach dem letzten Beitrag über soziale Netzwerke und Facebook in der Landwirtschaft, lasst uns doch wieder auf die gute alte Landtechnik zurück kommen…

Auf der Bauma 2016 in München erwartet uns u.a. spannendes vom Motorenhersteller Deutz. Dieser erweitert sein aktuelles Produktportfolio um zwei neue Gasmotoren. Pöttinger präsentiert neue Nachlaufwalzen für seine Kurzscheibeneggen und Grubber.

Von Kärcher gibt es ebenfalls Neues zu berichten. Mit zwei neuen Gerätekategorien setzt das Unternehmen ein klares Zeichen in Richtung Komplettanbieter für Reinigungstechnik.

Bevor wir auf die Neuheiten der drei Hersteller Deutz, Pöttinger und Kärcher eingehen, lasst uns schnell noch einen Blick auf die aktuellen News werfen.

1. Der Schweizer Milchproduzent Emmi hat am 20. Januar 2016 den deutschen Biomilchverarbeiter Gläserne Molkerei zu 100% übernommen.

Emmi ist die Nr. 1 im Bereich Bio-Milchprodukte in der Schweiz. Mit der vollständigen Übernahme des Norddeutschen Biomilch-Verarbeiters Gläserne Molkerei festigen die Schweizer ihre Marktposition in Deutschland.

Das Unternehmen Gläserne Molkerei wurde 2001 gegründet. Mit rund 100 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen knapp 100 Millionen EUR. Die Zusammenarbeit mit Emmi begann in 2012. In 2014 war Emmi bereits mit 76% am deutschen Biomilch-Produzenten beteiligt.

2. Die Internationale Grüne Woche hat am Sonntag, den 24. Januar seine Tore geschlossen. Rund 400.000 Messebesucher aus 100 Länder feierten das 90-jährige Jubiläum der weltweit bedeutendsten Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau.

Für alle die nicht dabei sein konnten, anbei ein kurzer Blick auf die Berliner Messe und die Highlights: ErlebnisBauernhof, Besuchermagnat Fendt Vario 1050 und Emmentaler Botschafterin Michelle Hunziker.

 

 

Neuheiten aus der Landtechnik

Deutz präsentiert neue Gasmotoren auf der Bauma

Das nächste Highlight für alle Industrie- und Baumaschinen-Fans ist die Bauma in München.

Vom 11-17 April dreht sich alles in der Bayerischen Hauptstadt um die Baumaschinenbranche. Hersteller aus allen Herren Länder präsentieren ihre Innovationen und nutzen die Fachmesse, um neue Geschäfte zu schliessen und strategische Partnerschaften zu gründen.

Eine perfekte Gelegenheit demnach für Deutz, seine neuesten Motorenentwicklungen zu zeigen. Im Fokus der Kölner stehen folgende zwei Innovationen:

  • TCD 2.2 als Gasmotor; Dieselmotor ebenfalls verfügbar
  • TCD 2.9 als Gasvariante

In Halle 4, Stand 337 auf rund 400 Quadratmeter Ausstellungsfläche kann jeder Besucher die neuen Motoren begutachten. Hier ein paar technische Details des TCD 2.2 Diesel- und Gasmotors:

  • 55 kW Leistung für die Dieselvariante
  • 42 kW Leistung für die Flüssiggasversion (bekannt auch als LPG oder Treibgas)

Mit dem neuen TCD 2.2 erweitert Deutz sein Produktportfolio im unteren Leistungsbereich.

Der TCD 2.9 als LPG-Version soll 55 kW leisten. Größe und Ausführung sind mit der Dieselversion gleich.

Was sind die Vorteile dieser neuen Gasvarianten?

In erster Linie verursachen die LPG-Motoren deutlich weniger Emissionen als Dieselkraftstoffe und eignen sich deshalb besonders gut in geschlossenen Gebäuden.

Hinzu kommt, dass die Motoren die EU Stufe V erreichen und damit dem Kunden mehr Flexibilität bieten.

Zur Einstimmung auf die Bauma 2016, hier noch der offizielle Trailor….

 

 

Pöttinger stellt neue Nachlaufwalzen für seine Grubber und Kurzscheibeneggen vor

Der österreichische Landtechnikhersteller Pöttinger erweitert sein Walzenprogramm für den Synkro Grubber und die Terradisc Scheibeneggen.

1. Die Conoroll Walze besteht aus Ringen (540 mm Durchmesser). Der Ringabstand beträgt 15 cm. Die Konussegmentwalze besteht aus 4 Segmente pro Ring. Dazwischen befinden sich Abstreifer die für eine gute Krümelung sorgen. Laut Hersteller eignet sich die Walze besonders gut für schwere bis mittelschwere Böden.

2. Die neue Tandem Conoroll Walze besteht aus 2 Walzen (560 mm Durchmesser der Ringe). Der Ringabstand beträgt 15 cm. Die konische Form der Walze wurde beibehalten. Anders als die Conoroll Packerwalze weist die Tandem Conoroll Walze eine bessere Tragfähigkeit auf leichten Böden aus.

Die Vorteile der Packerwalzen sind laut Pöttinger

„Beide Packerwalzen sorgen für eine sehr gute Krümelung und Rückverfestigung des Bodens. Durch die segmentierte Ausformung der Rille mit Vertiefungen sickert das Regenwasser in die Segmente und fließt nicht unkontrolliert ab.“

Kärcher auf dem Weg zum Komplettanbieter für Reinigungstechnik

Kärcher stößt in zwei neue Gerätekategorien vor: Kettensäge und Laubbläser. Mit Hilfe der neuen akkubetriebenen Handgeräten steuert das schwäbische Unternehmen aus Winnenden ganz klar in Richtung Komplettanbieter für Reinigungstechnik.

Die Vorteile des neuen Laubbläsers LB 850 Bp und der neuen Kettensäge CS 330 Bp im Überblick:

  • Umweltfreundliches Arbeiten
  • Geringe Betriebskosten: Keine Aufwendungen für Benzin oder Schmiermittel für den Motor.
  • Niedriger Lärmpegel: Aufgrund der geringen Laustärke lassen sich die Handgeräte auch besonders gut in Wohngegenden einsetzen.
  • CO2-neutral: Wenn die Akkus mit Strom aus alternativen Energiequellen geladen werden.

Wählen kann man zwischen drei Akkus mit verschiedener Leistung: 2.0 Ah, 4.0 Ah und 7,5 Ah.

Das Portfolio von Kärcher soll um weitere elektrische Geräte ausgeweitet werden wie z.B. ein elektrischer Rasenmäher.

Landtechnik & Nachhaltigkeit

Elektrische Autos, elektrische Heckenschären und Kettensägen, Erdgastraktoren… der Trend geht eindeutig in Richtung alternative Brennstoffe.

Den Ölmagnaten schmeckt das überhaupt nicht; Umwelthilfe-Fans hingegen begrüssen solche Innovationen und sind sich sicher, dass wir in den kommenden Jahren auf die Mehrheit der fossilen Energiequellen verzichten werden.

Diesel & Benzin ade? Wie sieht Eurer Meinung nach die Zukunft im Bereich Landtechnik aus?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.