Landtechnik von Case IH Agritechnica

Landtechnik: Produktneuheiten von Case IH und Kuhn

In dem heutigen Beitrag über Landtechnik widmen wir uns den Produktneuheiten von Kuhn und Case IH. Letzterer hat seine Maxxum-Baureihe überarbeitet und präsentiert anhand eines 360 Grad-Videos auf Facebook die neue Kabine inkl. Bedienung.

Diese und weitere Tech-Highlights aus der Landwirtschaft gibt es gleich nach folgenden zwei Meldungen…

1. Gläubiger der KTG Agrar werden zur Registrierung aufgefordert

Die KTG Agrar SE ist Pleite und deshalb heisst es jetzt, erstmals alle Gläubiger über das laufende Insolvenzverfahren zu informieren.

Da sich die Schuldverschreibungen (Anleihen) im Streubesitz befinden und der KTG Agrar die aktuellen Inhaber der Anleihen nicht bekannt sind, fordert das Unternehmen seine Gläubiger auf, sich auf der Unternehmensseite zu registrieren.

Die Registrierung für Gläubiger und Gläubiger-Vertreter erfolgt hier.

Wichtige Anmerkung am Rande:

Es handelt sich um Schuldverschreibungen nicht Aktien, d.h. Aktionäre der KTG Agrar SE sind keine Gläubiger.

2. Britische Milchbauern protestieren vor dem Müller-Werk in Market Drayton

Was ist der Grund für die Proteste und Blockaden?

Müller hatte sich entschieden, den Milchpreis für den Monat September unverändert bei 18 Pence pro Liter zu behalten. Laut Milchbauern habe das Konzern versagt, die Milchpreise zu erhöhen und sich an die positiven Marktgegebenheiten zu orientieren.

„Ich denke, es ist eine absolute Schande, dass Landwirte auch in 2016 erneut zu solchen Aktionen gezwungen werden – und das obwohl wir es hier mit einem steigenden Markt zu tun haben“, so der Vorgesetzte der Gruppe Farmers For Action, David Handley.

Rund 75 britische Bauern zeigten am Sonntagabend Ihren Unmut und blockierten den Werkseingang des Müller-Werks in Market Drayton, England. Organisiert wurde das Ganze von Farmers For Action.

Quelle: Farmers Weekly, Farmers For Action

Case IH überarbeitet seine Maxxum-Baureihe

Case IH hat alle drei Maxxum-Modellvarianten überarbeitet.

Die Maxxum Standardmodelle gibts in 5 Varianten von 116 bis 145 PS. Weitere 5 Modelle vom Maxxum Multicontroller und 4 Modelle des stufenlosen Maxxum CVX freuen sich auf neue Besitzer.

Bevor wir uns mit den technischen Details etwas näher befassen, werfen wir doch einen Blick auf das 360-Grad-Video welches von den Kollegen von agrarheute auf Facebook hochgeladen und ‚ge-shared‘ wurde.

So sieht die neue Kabine inkl. Bedienung aus…

(Kurze Anleitung: Auf Desktop könnt Ihr mit der Maus das Video drehen indem Ihr nach unten / oben / links / rechts scrollt. Wenn Ihr Euch das Video vom Smartphone anschaut, dann dreht das Gerät einfach in die entsprechende Richtung)

Landtechnik trifft auf neue Facebook-Technologie

Diese 360 Grad-Videos sind schon eine tolle Sache. Wer Spass am Video drehen hat, der kann sich für rund 100-150 EUR eine passende Kamera auf Amazon besorgen. Für iPhones gibts auch günstigere Varianten.

Fakt ist, dass Mark Zuckerberg auf die 360 Grad-Technologie (Video und Audio) setzt. Es ist ein Zwischenschritt in Richtung Artificial Intelligence (AI) und Virtual Reality (VR).

Zurück zu den Maxxum-Traktoren von Case IH.

Weitere technische Details im Überblick:

  • Vier Modelle je Bauvariante mit einem 4-Zylinder Motor (4,5 l NEF Motor von FPT Industrial)
  • Maxxum 150 und Maxxum 150 Multicontroller mit 6-Zylinder Motor (6,7 l NEF Motor von FPT Industrial)
  • HI-eSCR-Abgastechnik, Stufe IV
  • Efficient Power für alle Modelle
  • Maxxum CVX mit Stufenlosgetriebe und ECO Drive
  • 2,6 m Radstand ermöglicht Wendekreis von 5,4 m (Wendekreis unverändert bei größerem Radstand)
  • 16 LED-Arbeitsscheinwerfer
  • Hichsichtsdach: Neues Kabinendach erinnert an Optum
  • Überarbeitete Kabine
  • Multicontroller-Armlehne für MC- und CVX-Modelle
  • Frontscheibe einteilig => verbesserte Sicht, erleichtert Frontladerarbeiten
  • 650/65R38 Reifen möglich
  • Elektronische Schwingungstilgung unterbindet Wippbewegungen von Anbaugeräten in der Heckhydraulik
  • ISOBUS II bei Maxxum und Maxxum MC
  • ISBUS III bei Maxxum CVX

Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 9,5 Tonnen.

Kuhn präsentiert neue Mulcher-Baureihe BC 1000

Neues zu berichten gibt es auch von der Firma Kuhn. Der Hersteller ergänzt sein Mulchgeräte-Portfolio um 5 weitere Modelle der Baureihe BC 1000.

  • BC 2800
  • BCR 2800 (front- und heckseitig anbaubar)
  • BC 3200
  • BC 4000
  • BC 4500

Wer ist die Zielgruppe für die neue Mulcherbaureihe?

Das Angebot eignet sich besonders gut für große Ackerbaubetriebe, Maschinengemeinschaften und Lohnunternehmen.

Kommen wir zu den technischen Details.

=> Die Modelle sind in den Arbeitsbreiten von 2,80 bis 4,50 m verfügbar.

=> Der große Rotor (647 mm Durchmesser bei den bis 3,2 m Varianten) ermöglicht trotz Ernterückständen das schnelle Fahren.

=> Gegenschneiden helfen bei der Zerkleinerung von Ernterückständen.

=> Hammerschlägel oder Y-Universalmesser mit Gebläseschaufeln helfen beim ‚aufräumen‘ der Pflanzenreste.

Die Modelle eignen sich hervorragend für leistungsstarke Traktoren bis zu 350 PS, so der Hersteller. Hinzu kommt, dass die Modelle BC 4000 und BC 4500 dank der hydraulisch betätigten Langfahrvorrichtung besonders sicher auf der Straße liegen.

Landtechnik und Fortschritt

Um eine Monotonie zu vermeiden, berichte ich auf Agrarbetrieb sowohl über sogenannte klassische Landwirtschaftsthemen als auch über soziale Netzwerke, Feldroboter, Dronen, Smartphone-Apps und Tools die uns das Leben auf dem Feld erleichtern.

Egal ob Ackerbauer, Milchbauer oder Rind-/ Schweinezüchter, im Fokus steht die nachhaltige Landwirtschaft und damit einhergehend der Fortschritt in unserer Branche.

Wer hätte vor 5-10 Jahren gedacht, dass wir uns mit Landwirten aus Australien oder den USA mittels Facebook, Instagram oder Google Plus austauschen und unterhalten können. Wer hätte noch vor wenigen Jahren gedacht, dass unbemannte PKWs, Traktoren oder Flugzeuge eine immer wichtigere Rolle in unserer Gesellschaft spielen werden.

Jawohl, wir erleben spannende Zeiten und vieles scheint im Umbruch. Digitale Transformation und soziale Vernetzung verändert die Landtechnik, den Ackerbau und uns selbst auch.

Welche Innovationen im Bereich Landtechnik findet Ihr am spannendsten und warum?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.