Landmaschinen-Auktion in Meppen - Agrarbetrieb

Ab nach Meppen, zu Europas führende Landmaschinen-Auktion

Wer Zeit und Lust hat nach der Agritechnica noch ein paar Tage im Norden zu verweilen, der sollte sich Europas größte Traktoren- und Landmaschinen-Auktion nicht entgehen lassen.

Knapp 250 km von Hanover entfernt liegt Meppen. Ein ruhiges Städtchen mit ca. 35.000 Einwohnern, die jedes Jahr Mitte November zum Highlight aller Landtechnik-Fans wird.

Begeisterte Landmaschinenkäufer rücken aus allen Herren Ländern an, um sich einerseits, dieses großartige Spektakel anzuschauen und andererseits, um Top-Landtechnik zu etwas günstigeren Preisen zu erwerben.

In Meppen geht’s anders als beim Luxusjuwelier Christies oder Immobiliengigant Sotheby’s zu. Hier wird verhandelt was das Zeug hält, u.z. bis der Traktor den richtigen Besitzer erreicht.

Ausnahmezustand in Meppen: Europas größte Landmaschinen-Auktion

„Traktoren unterm Hammer“ so der Titel einer NDR-Reportage.

Die Reporter sind nach Meppen gefahren um dieses großartige Ereignis näher anzuschauen und darüber zu berichten. Die Öffentlichkeit sollte darüber informiert werden, was hier jedes Jahr aufs Neue veranstaltet wird.

Was läuft denn eigentlich hinter den Kulissen? Wie bereiten sich Mechaniker & Co. auf dieses 2-Tage Marathon? Welche Probleme tauchen jedes Jahr aufs Neue auf?

Antworten auf diese und mehr Fragen gibts in dem nachfolgenden Beitrag.

[Quelle: YouTube, m4mitbier]

Was steckt hinter einer erfolgreichen Traktoren- und Landmaschinen-Auktion?

Gehen wir doch mal einen Schritt weiter und werfen einen Blick auf die Zahlen.

Die Veranstaltungen findet am 18. und 19. November in Meppen statt. Der Veranstalter ist die kanadische Firma Ritchie Bros.

Im Angebotskatalog steht folgendes:

  • Riesige Auswahl: ca. 2.000 neue und gebrauchte Maschinen
  • Große Vielfalt an Land- und Baumaschinen: Traktoren, Mähdrescher, Häcksler, Minibagger, Teleskoplader etc. Da ist für jeden etwas dabei.
  • Kein Mindestpreis: Höchstbietender bekommt die Maschine

Wie wird geboten?

Wer gerade auf Mallorca Urlaub macht und sich diese Landmaschinen-Auktion auf gar keinen Fall entgehen lassen möchte, der braucht jetzt kein extra Flugticket buchen und nach Meppen reisen.

Gebote können nämlich auch im Internet abgegeben werden.

Egal ob persönlich vor Ort, per Abwesenheitsgebot oder Online – Ihr könnt aus allen Teilen der Welt an der Auktion teilnehmen. Das ist das tolle dabei.

Wer darf das Auktionsgelände betreten?

Kurz gesagt: JEDER!

Das Auktionsgelände kann sowohl von potentiellen Kunden als auch von Interessierten besucht werden. Man kann die eine oder andere Maschine sogar auf ihre Funktionstüchtigkeit prüfen. Ein Blick in die Papiere ist ebenfalls erlaubt.

Das Highlight der diesjährigen Landmaschinen-Auktion ist sicherlich der 2013 Case IH 600 Quadtrac Kettentraktor mit 780 Betriebsstunden (unbestätigt).

Wer sich den Quadtrac heute schon auf die Beobachtungsliste packen möchte, der kann dies unter folgendem Link tun:

Case IH 600 Quadtrac beobachten

Viel Erfolg beim Mitbieten!

Ergebnisse der letzten Auktionsjahre

Schenkt man der obigen NDR-Reportage glauben, dann haben auf der Meppener-Auktion in 2010 rund 700 Gebrauchttraktoren den Besitzer gewechselt. Der Tagesumsatz lag bei 8 Millionen EUR.

Seitdem lag die Verkaufszahl zwischen 800-1.100 Landmaschinen. So spricht AGRAVIS Raiffeisen AG auf seinem YouTube-Kanal von 1.100 gebrauchte Landmaschinen die in 2014 (also letztes Jahr) auf der 18- Live-Auktion in Meppen versteigert wurden.

Hier nochmal ein kurzer Beitrag mit den oben aufgeführten Zahlen…

Der Charme einer Landmaschinen-Auktion

Landmaschinen-Fans aufgepasst: Die Auktion startet zwar erst am Mittwoch, den 18. November, aber die Vor-Ort-Registrierung findet bereits am Montag, den 16. November statt.

Ist sicherlich keine schlechte Idee vorher schon da zu sein, einen Rundgang zu machen und gegebenenfalls einen Blick in die Papiere der Maschinen die einen interessieren zu riskieren.

Man(n) will ja bestmöglich informiert sein, bevor man in den Kampfring steigt…

Wer von Euch ist bei der diesjährigen Landmaschinen-Auktion in Meppen dabei? Sehen wir uns vorher auf der Agritechnica?

Ich freue mich auf Euer Kommentar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.