Landtechnik von Deutz-Fahr auf Agritechnica 2013

News aus der Landtechnik: Same, ROPA, Deutz-Fahr

Neueinführungen, Produkterweiterungen und Prämierungen – in der Landtechnik geht es mal wieder rund.

Same präsentierte auf der EIMA in Bologna die neue Vorderachs-Einzelradaufhängung für die Baureihen Frutteto und Vigneto. ROPA stellte erstmals seinen 3-achsigen Rübenroder Tiger 5 vor. Der Deutz-Fahr 9340 wurde zum „Golden Tractor for the Design“ in der oberen Leistungsklasse gekürt.

Starten wir doch mit einem schönen Rundgang durch die Hallen der diesjährigen EIMA. Die Veranstaltung fand vom 12.-16. November auf dem Messegelände Bologna statt.

Moderne Landtechnik auf der EIMA 2014

Same stellte neue Vorderachs-Einzelradaufhängung für Frutteto & Vigneto vor

Same nutzte die Gelegenheit und präsentierte auf der Landtechnikmesse in Italien die Baureihe Frutteto und Vigneto mit einer neuen Vorderachs-Einzelradaufhängung. Die Geometrie der Einzelradaufhängung soll laut Unternehmensangaben die Leistung und die Lenkbarkeit optimieren, und für eine deutliche Reduktion der Vibrationen sorgen.

Die Voraussetzung für das System sind:

  • 2 Hydraulikzylinder
  • ein Gelenksystem für die unabhängige Aufhängung
  • Geschwindigkeits-, Positions- und Lenkwinkelsensor
  • 3 Stickstoffspeicher.

Laut Same Deutz-Fahr, hält eine elektronische Steuerung die Aufhängung unabhängig von der vorne angebrachten Last immer auf dem optimalen Niveau und nützt den Dämpfungshub stets voll aus. Das Aufhängungssystem wird automatisch aktiviert, wenn die Geschwindigkeit auf mehr als 3 km/h steigt.

Agrarbetrieb Geschenk Landwirte 05

Weitere Vorteile des Aufhängungssystems im Überblick

  1. Anti-Dive Funktion. Diese erhöht die Sicherheit beim Bremsen, da ein Einsinken der Vorderachse und somit eine Verschiebung des Schwerpunkts verhindert wird.
  2. Anti-Rolling Funktion. Diese passt die Steifigkeit des Systems automatisch an Lenkung und Geschwindigkeit an.
  3. Das Aufhängungssystem kann über eine elektrohydraulische Steuerung in der Kabine manuell blockiert werden.

Federweg und Bodenfreiheit bleiben unverändert im Vergleich zur Starrachse, während der Lenkeinschlagwinkel weiter verbessert wird.

Deutz-Fahr 9340 wird zum „Golden Tractor for the Design“ 2015

Lassen Sie uns beim gleichnamigen Unternehmen bleiben. Diesmal geht es um die Marke Deutz-Fahr. Die Experten haben entschieden: Deutz-Fahr 9340 ist ergonomisch, funktional und hat Stil.

Die Jury bestehend aus über 20 Journalisten landwirtschaftlicher Fachzeitschriften hat den Schlepper zum „Gold Tractor for the Design“ in der oberen Leistungsklasse gekürt.

„Das dritte Jahr in Folge zum Gewinner des Tractor of the Year gekürt zu werden, erfüllt uns mit großer Zufriedenheit. Diese Auszeichnung ist die beste Anerkennung für die Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen die wir in den letzten Jahren getätigt haben so Lodovico Bussolati, CEO der Same Deutz-Fahr-Gruppe.

Landtechnik von Deutz-Fahr: Serie 9 gibt es in vier Modellen

Die Baureihe 9 überzeugt durch Leistung, Komfort, Effizienz im Kraftstoffverbrauch und in den Betriebskosten. Die vier Modelle mit 270 bis 340 PS und stufenlosem TTV-Getriebe sind vielseitig und äußerst wendig.

Noch mehr Landtechnik: Der neue Rübenroder Tiger 5 von ROPA

Der bayerische Landtechnikhersteller ROPA präsentierte zur Leitmesse in der Rübenerntetechnik Beet Europe erstmals seinen 3-achsigen Rübenroder Tiger 5. Eine Pendelvorderachse sorgt in Verbindung mit 2 hydraulisch gelagerten Hinterachsen für mehr Wankstabilität. Das Wanken der neuen Maschine reduziert sich auf ein Drittel.

Was macht den Tiger 5 so besonders?

Der automatische Hangausgleich ist einzigartig unter den 3-achsigen Rübenrodern. Sechs Hydraulikzylinder und Sensorik  helfen bei der Hangstabilität. Das Fahrzeug wird bis zu 10% zum Hang hin geneigt und waagerecht gehalten. Das Rodeaggregat führt sich selbst durch Abtastung der Bodenoberfläche. Der Fahrer bleibt in einer aufrechten Sitzposition und droht demnach nicht aus dem Sitz zu rutschen.

Hinzu kommen:

  • Mercedes-Benz 6-Zylinder-Reihenmotor mit 626 PS/ 460 KW, 15,6 Liter Hubraum mit AdBlue und SCR KAT euro-Mot 4 final
  • Alleinstellungsmerkmal unter 3-Achsern: direkte Kraftübertragung mittels geradlinig verlaufender Kardanwellen vom Fahrantrieb auf die beiden Hinterachsen und die Vorderachse
  • Extralenges Entladeband: hohe Förderleistungen bei kurzen Entladezeiten von 50 Sekunden bei vollem Rübenbunker
  • Neue Kabine mit verbesserter Kabinenlagerung auf Hydrobuchsen und gesteigerter Rundumsicht
  • Neues Bedienkonzept: 12,1 Zoll Touchdisplay mit WLAN Schnittstelle bildet die Informations- und Kommandozentrale
  • Vergrößerte und bodenschonende Bereifung: nachhaltige Bodenschonung durch die neuen 800/70 R38 Ultraflex Reifen auf der Vorderachse und die 1050/50 R32 Michelin MegaXBib Reifen auf den Hinterachse

Der neue Tiger 5 ist ab 2015 lieferbar.

Ihre Meinung zur Landtechnik

Haben Sie den neuen Tiger 5 von Ropa ausprobiert? Welche Innovationen aus dem Bereich Landtechnik interessieren Sie am meisten?

 

Agrarbetrieb Geschenk Landwirte 01

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.