Poettinger Neuheiten agra 2015

Neues von Pöttinger: Servo 45 S und Torro Combiline

Pünktlich zur Agritechnica rücken Hersteller von Landmaschinen und Traktoren mit ihren Neuheiten immer stärker in den Vordergrund. Es wird getüftelt und gebastelt, ältere Modelle werden überarbeitet und „gepimpt“… Hauptsache die Community ist begeistert und gleichzeitig auch noch investitionslustig.

Selbstverständlich mischt der österreichische Landtechnikhersteller Pöttinger ebenfalls kräftig mit und begeistert seine Fans mit neuen Pflugmodellen für stärkere Einsätze sowie neue Mehrzweck-Rotorwagen mit mehr Ladekapazität.

Bevor wir uns auf die beiden Neuheiten stürzen, gibts erstmal ein Video mit der Mähkombination Novacat S10 des gleichnamigen Herstellers.

Perfekte Schnittqualität, flexible Einsatzmöglichkeiten bei lediglich 130 PS sorgen für eine hervorragende Bodenschonung.

Einsatz der Pöttinger Novacat S10 Mähwerke

 

1. Neue Pflugmodelle: NOVA und NOVA PLUS 6-scharig

Die SERVO-Pflugfamilie von Pöttinger bekommt zwei neue Mitglieder. Zu den bisherigen 58 Modellen, kommt jetzt der robuste und zuverlässige Alleskönner SERVO 45 S hinzu.

Mit einer Leistungsklasse bis 350 PS sollen die beiden 6-scharigen Modelle NOVA und NOVA PLUS Landwirte bei ihrer Arbeit auf dem Feld tatkräftig unterstützen.

Ein paar technische Details:

  • NOVA-Modelle verfügen über einen Rahmeneinschwenkzylinder (serienmäßig)
  • NOVA PLUS-Modelle sind mit einem Memory-Schnittbreiten-Zylinder ausgestattet
  • 95 cm Körperabstand
  • 80 cm Rahmenhöhe
  • Anbauachse mit Doppellagerung (Kat III/ Weite III) ist serienmäßig

Ein weiterer Vorteil der neuen Pflugmodelle ist die schnelle und einfache Einstellung bzw. Grundabstimmung auf den Traktor. Dieser findet mittels des SERVOMATIC Einstellzentrums statt.

„Rasch und exakt sind Erstkörper-Schnittbreite und Zugpunkt getrennt voneinander einstellbar und beeinflussen sich nicht gegenseitig. Ein großer Vorteil vor allem bei der hydraulischen Schnittbreitenverstellung, Nachkorrigieren erübrigt sich.“

Wer eine Traktionsverbesserung wünscht, der kann auf das Erweiterungmodel „Traction“ setzen. Durch die Übertragung des Gewichts vom Pflug auf den Schlepper findet eine permanente Belastung der Hinterräder statt, was als positiven Nebeneffekt die Verminderung von Schlupf und schädlichen Schmierhorizonten hat.

2. Mehr Ladevolumen für die neuen Pöttinger Torro Combiline.

Pöttinger hat auch an seinen Mehrzweck-Rotorwagen getüftelt.

Das Ergebnis: ein größeres Volumen von bis zu 36,5 m³.

Getreu dem Motto „noch leistungsfähiger sowie mehrzwecktauglich“ wurden jetzt die beide Ladewagen-Modelle Torro 6010 L/D Combiline und 6510 L/D Combiline überarbeitet.

Die Variante mit Dachseilen kommt auf ein Ladevolumen von 36,5 m³. Sonst gilt ein DIN Volumen von maximal 35 m³.

Weitere wichtige technische Details im Überblick:

  • 6-reihige Pendel-Pick-up
  • Leistungsbedarf von 160 bis 300 PS
  • Bis 300 PS ausgelegte Rotorantrieb
  • 10% mehr Antriebsleistung und 20% mehr Durchsatz
  • Neues Powercut Schneidwerksystem mit 45 Messer => Schnittlänge von 34 mm
  • Neues Prallblech zur besseren Bodenkonturführung
  • Deichsel serienmäßig mit 2 t Stützlast
  • Laderotor mit 800 mm Durchmesser
  • 8 Zinkenreihen
  • Kratzboden vorne um 150 mm abgesenkt
  • Bereifungen bis 800/45R26.5 möglich
  • Frontklappe mit 2 Funktionen ermöglicht ein schnelles Wechsel zwischen Ladewagen- und Combi-Betrieb

Zuletzt noch ein paar Informationen zur Bedienung:

Serienmäßig sind die Ladewagen mit dem Power Control Bedienterminal ausgestattet. Optional kann die Bedienung über Wireless oder das CCI-Terminal erfolgen.

Pöttinger bietet für jeden Betriebstyp den passenden Ladewagen. Mit seinen mehr als 50 Ladewagenmodellen führt der österreichische Landtechnikhersteller das weltweite Ranking an. Die Nummer 1 bietet sein Portfolio nicht nur in Europa, sondern auch auf allen anderen Kontinenten an.

Pöttinger auf der Agritechnica 2015

Pöttinger ist selbstverständlich in Hannover dabei. Ihr findet das Unternehmen in Halle 27, Stand C40.

Auf mehr als 2.000 qm erwartet uns ein umfangreiches Maschinenprogramm. Die beiden Neuheiten aus dem heutigen Blog werden ebenfalls dabei sein. Pöttinger zeigt den Ladewagen Torro 6510 L Combiline mit Autocut und den Anbaudrehpflug SERVO 45 S NOVA PLUS 6-scharig.

Das Highlight soll laut Hersteller die Präsentation der neuen Rundballenpresse IMPRESS darstellen.

Wer von Euch freut sich schon auf die Agritechnica?

Pöttinger, JD, Claas, Horsch, AGCO… alles was Rang und Namen hat wird dabei sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.