Ruebenernte Agrarbetrieb Rueben verladen (c) Agrarbetrieb.com, Rübenernte, Zuckerrüben

Rübenernte: Lagerung optimieren, Zuckerverluste vermeiden

Hohe Temperaturen sind gut für die Rübenernte, allerdings schlecht für die Lagerung. Um Zuckerverluste zu vermeiden sollte eine Langzeitlagerung nur dann erfolgen, wenn es auch sinnvoll ist.

Nach Angaben des Landwirtschaftlichen Informationsdienst Zuckerrübe (LIZ), steigen die Zuckerverluste bei Langzeitlagerungen ab einer Temperatursumme von 270° C (Min- und Max-Temperatur – über 0°C – je Tag gemittelt und aufaddiert) deutlich an.

Die Ursache ist die stark zunehmende Aktivität von Rübenfäulen, Schimmel, Bakterien und Blattaustrieb, die Zucker zur eigenen Energieversorgung abbauen.

Agrarbetrieb Geschenk Landwirte 03

Rübenernte und -lagerung

Der Berechnung des frühesten Einlagerungstermins sowie der maximalen Lagerdauer erfolgt in Abhängigkeit von Liefertermin und Temperaturerwartung.

Die nachfolgende graphische Darstellung veranschaulicht die langjährige Temperaturerwartung in der Region Hannover.

Ruebenlagerung und Lagerdauer, LIZ-BroschüreQuelle: LIZ-Broschüre „Rübenernte und -lagerung“, Seite 4.

Ausschlaggebend für die Betrachtung bleiben nicht desto trotz, der Liefertermin und die jahresspezifische Witterungserwartung.

Schlechtes Lagerungswetter bleibt eine Herausforderung

Die grandiose Rübenernte stellt Landwirte vor große Herausforderungen. Viele kommen mit den Lieferungen nicht mehr hinterher, wiederum andere kämpfen mit der Lagerung. Eine Besserung ist auch nicht in Sicht, denn die überdurchschnittlich hohen Temperaturen werden uns laut LIZ bis mindestens Mitte November begleiten.

Für die Rüben bedeutet das Folgendes:

  • Bei den wachsenden Rüben, treiben vor allem die hohen Nachttemperaturen die Veratmung in die Höhe
  • Bei den lagernden Rüben, kommen die hohen Temperaturen während des Tages hinzu

Es bleibt spannend. Eine Top Rübenernte hat auch seine Schattenseiten.

Bevor wir einen kurzen Blick auf die aktuelle Rübensituation in Niedersachen und Mecklenburg-Vorpommern (MV) werfen, lassen Sie uns folgenden Videobeitrag zur Rübenlagerung Ganze Rübe KW SAAT AG aus Einbeck anschauen. Da sind ein paar gute Tipps enthalten.

Rübenernte in Niedersachsen und MV mit Toperträgen

Auch in Niedersachsen freuen sich Landwirte über eine überdurchschnittliche Rübenernte mit hohen Erträgen. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer Niedersachsen liegen die durschnittlichen Rübenerträge bei 81,1 Tonnen pro Hektar (Vorjahr 65 t/ha). Der Zuckergehalt liegt bei 17,7%. Gleichzeitig ist die Anbaufläche um 3,5% auf gut 101.000 ha gestiegen. Im Vorjahr waren es knapp 98.000 ha.

Was sind die Ursachen für die guten Ernteergebnisse?

Laut LKW Niedersachsen liegt es an der frühen Aussaat sowie den optimalen Wachstumsbedingungen während der gesamten Vegetation.

Und wie sieht es in Mecklenburg-Vorpommern aus?

Landwirte in MV freuen sich über eine gute Kartoffel- und Rübenernte. Zwar sind die Anbauflächen für Kartoffeln mit rund 1,1% und Zuckerrüben mit 2,5%  immer noch sehr gering, nicht desto trotz freut man sich in 2014 den seit Jahren anhaltenden rückläufigen Trend bei beiden Kulturen gestoppt zu haben.

„Das freut mich besonders, denn sowohl Kartoffeln als auch Zuckerrüben sind ein wichtiges Fruchtfolgeelement und daher für eine ausgewogene Fruchtfolgegestaltung unverzichtbar“, betonte Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in einer aktuellen Pressemitteilung der Regierung MV.

MV rechnet bei Zuckerrüben mit einem Ertrag von 620 dt/ha (Vorjahr 637 dt/ha) und einem Zuckergehalt von 17,1% (3% höher als im Vorjahr).

Ganz Europa erwartet eine überdurchschnittlich hohe Zuckerrübenernte, was wiederum zu einem Überangebot an Zucker und aggressiven Preisnachlässen führt. 

Wie sieht es bei Ihnen aus?

Sind Sie mit der diesjährigen Rübenernte zufrieden? Wie bewältigen Sie die Themen Lieferung und Lagerung?

 

Agrarbetrieb Geschenk Landwirte 01

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.