Beiträge

Ackerfläche - Weizenernte 2014 bei Agrarbetrieb

55% der Ackerfläche 2014 für Getreide reserviert

Die Ackerfläche in Deutschland bleibt auch in 2014 mit 11,9 Millionen Hektar konstant. Davon werden 6,5 Millionen Hektar (55 Prozent) für den Ausbau von Getreide genutzt.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilte, hat die landwirtschaftlich genutzte Fläche gegenüber 2013 um rund 50.000 Hektar auf 16,7 Millionen ha zugenommen. Die Ackerflächen sind im Vergleich zu den Vorjahren hindessen konstant geblieben.

Ackerfläche nach Hauptfruchtgruppen

Aus der Pressemitteilung vom 30.07.2014 geht weiterhin hervor, dass der größte Teil der Ackerfläche weiterhin mit Getreide angebaut wird. Mit rund 6,5 Mio. ha (55%) geht dadurch mehr als die Hälfte des „Agrarland-Kuchens“ an Getreide.

Bevor ich auf die Flächenaufteilung der einzelnen Hauptfruchtgruppen eingehe, möchte ich folgendes Video von der heurigen Ernte bei Agrarbetrieb mit Ihnen teilen.

Weizenernte mit Lexion Claas 580 bei Agrarbetrieb

Ackerfläche 2014

Für die einzelnen Kategorien sieht die vorläufige Aufteilung wie folgt aus:

  • Weizen: Die Anbaufläche steigt von 3,1 Mio. ha in 2013 auf 3,2 Mio. ha. Hierbei handelt es sich fast ausschließlich um Winterweizen. Mit 27% der gesamten Ackerfläche, bleibt Winterweizen weiterhin die wichtigste Getreideart in Deutschland.
  • Roggen und Wintermenggetreide: Die Anbaufläche sinkt um 19% von 784.600 ha in 2013 auf 636.300 ha. Die größten Flächenverluste verzeichneten die drei Bundesländer Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.
  • Gerste: Die Anbaufläche bleibt unverändert bei 1,6 Millionen Hektar.
  • Hülsenfrüchte: Ein Wachstum von 25%, von 74.700 ha in 2013 auf nunmehr 93.400 ha unterbricht die Abwärtsspirale die sich in den letzten Jahren bei Hülsenfrüchte abzeichnete und erreicht 2014 fast das Anbauniveau von 2010 wieder. Die größten Zuwächse meldeten die drei Bundesländer Sachsen-Anhalt, Bayern und Brandenburg.
  • Hackfrüchte: Mit einem leichten Plus von 3%, beläuft sich die Ackerfläche für Hackfrüchte in 2014 auf 624.400 Hektar.
  • Kartoffeln: Nach Zuckerrüben stehen die Kartoffeln an zweiter Stelle unter den Hackfrüchten. Auch hier gab es einen leichten Anstieg von 242.800 ha in 2013 auf 245.100 ha.
  • Handelsgewächse: Von den knapp 1,5 Mio. ha sind 1,4 Mio. ha Winterraps. Für die bedeutendste Ölfrucht gibt es einen leichten Rückgang um 4% gegenüber dem Vorjahr. Mit einem Anteil von 12% am gesamten Ackerland in Deutschland, steht Winterraps an dritter Position.
  • Grünernte: Auf 24% der Ackerfläche steht Grünernte. Von den insgesamt 2,8 Mio. Hektar gehen knapp 2,1 Mio. ha an Silomais. Mit 18% des Ackerlandes ist Silomais die zweitwichtigste Ackerfrucht in der Landwirtschaft.

Rund 2% der Ackerfläche liegt brach. Der Anteil ist erfreulicher Weise um 5%, von 198.900 Hektar in 2013 auf 189.500 Hektar gesunken.

Sind Sie mit der diesjährigen Ernte zufrieden? Wie sieht es mit der Aufteilung Ihrer eigenen Ackerfläche aus? Auf welche Getreidesorten haben Sie sich fokussiert?

 

Agrarbetrieb_Startpaket fuer innovative Landwirte

Landwirtschaft in Deutschland_Claas Lexion 600

Landwirtschaft in Deutschland: 11,9 Millionen Hektar Ackerland

Landwirtschaft in Deutschland – Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat heute die neuesten Zahlen aus dem Bereich Landwirtschaft publiziert. Demnach sollen dieses Jahr 11,9 Millionen Hektar Bodenfläche als Ackerland genutzt werden.

Im Vergleich zu 2012 ist die Ackerfläche fast unverändert geblieben. Der Getreideanteil liegt mit 55% weiterhin stabil. In absoluten Zahlen sind das 6,5 Millionen Hektar die für den Anbau von Getreide zur Körnergewinnung verwendet werden.

Wie 16,7 Millionen Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche für 80 Millionen kritische Verbraucher ‚ackern‘ veranschaulicht folgendes Video.

Landwirtschaft in Deutschland – Ackern für 80 Millionen kritische Verbraucher

Eine aktuelle Aufteilung des Ackerlands nach Hauptfruchtgruppen zeigt Ihnen folgende Übersicht vom Statistischen Bundesamt: Weiterlesen