Einträge von Roland

Bauernhof-Sterben im Eiltempo: Ist das noch aufzuhalten?

In 1960 gab es in Deutschland rund 1,5 Millionen bäuerliche Betriebe. Letztes Jahr, also in 2023, lag die Anzahl der Bauernhöfe bei 255.010, so die aktuelle Agrarstrukturerhebung. Diese Spirale nach unten wird jedoch seit Jahren von einem gegensätzlichen Trend begleitet: die durchschnittliche Fläche, die ein Betrieb bewirtschaftet, steigt stetig an. Was bedeutet das? Familienbetriebe werden durch Großkonzerne verdrängt.

Roboter und KI sollen Menschen ersetzen – nicht so schnell

In unzähligen Berufsfeldern brauchen wir bald keine Menschen mehr, da diese durch Roboter und KI (Künstliche Intelligenz) ersetzt werden – so zumindest die Schlagzeilen und Schreckensnachrichten, um uns noch mehr in Angst und Panik zu versetzen. Dass dies völlig in die Hose gehen kann, davon wollen Großkonzerne nichts wissen. Hauptsache, die Kassen füllen sich und die Kosten für Personal, Büros und Weiteres reduzieren sich dramatisch.

3D-gedruckte Lebensmittel auf dem Vormarsch

3D-gedruckte Hanfhäuser, Pflanzensysteme für die Hydrokultur und Lebensmittel, wie etwa Fleisch und Fisch, sind längst keine menschliche Fantasien mehr, sondern Teil unserer Realität. Während die einen auf eine nachhaltige, regionale und saisonbedingte Ernährung pochen, zieht es einen anderen Teil der Bevölkerung, der mit Mutter Natur wohl wenig anfangen kann, in die künstliche Ecke der Lebensmittel.

Drei Konzepte abseits der Mainstream-Landwirtschaft

Die Zeiten in unserer Branche sind ähnlich herausfordernd wie in anderen Industriezweigen: die Preise für Düngemittel, Saatgut und Co. explodieren, große Konzerne und sehr wohlhabende Individuen kaufen unaufhaltsam Agrarflächen auf, während Familienbetriebe, die seit Generationen Landwirtschaft betreiben, sich gezwungen sehen, zu schließen. Die Unsicherheit auf den Bauernhöfen ist größer denn je.

Natron: Ein unterschätzter Allrounder

Natron, Backnatron bzw. Natriumbicarbonat kann vielfältig eingesetzt werden. Die einen nutzen es beim Kochen und Backen, andere wiederum schwören auf seine Power im Haushalt. Nicht jeder weiß jedoch, dass Natron u.a. auch bei Nierenerkrankungen oder sogar Krebs eingesetzt werden kann.