Biomarkt waechst weltweit ungebremst weiter

Biomarkt wächst weltweit ungebremst weiter

Der Biomarkt boomt weltweit. Für 2014 werden Umsatzzuwächse in Höhe von 5-10% erwartet. Das steigende globale Interesse an Ökolebensmitteln führt in einigen Ländern wie Deutschland, Dänemark und den USA teilweise bis zu einem zweistelligen Umsatzwachstum.

In einer Pressemeldung zur BioFach 2015 (Nürnberg, vom 11-14.02.2015) äußerte sich Dr. Helga Willer vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FibL) über die aktuelle Bioexpansion wie folgt: „Die großen Märkte wachsen alle, manche sogar zweistellig.“

Biomarkt in der EU: Mehr als 10 Mio. ha ökologisch bewirtschaftet 

Europa bleibt Spitzenreiter wenn es um Bio-Flächenwachstum geht. Mit einem Bio-Anteil von 5,6% an der gesamten Landwirtschaftsfläche haben die Länder aus „good old Europe“ die Nase ganz vorne.

EU-Spitzenreiter ist nach wie vor Österreich mit fast 20%, gefolgt von Estland, Italien, Lettland, Liechtenstein, Schweden, Tschechien und die Schweiz mit einem Bio-Flächenanteil von mehr als 10%.

Die treibende Kraft ist nach wie vor der Fachhandel, der mit seinen großflächigen Bio-Supermärkten vor allem in Deutschland, Frankreich, Italien und den USA neben Naturkost-Geschäften eine wichtige Rolle einnimmt.

Deutschland ist größter Biomarkt in der EU

Der Umsatz mit Biolebensmitteln lag 2013 bei rund 7,55 Mrd. EUR und verzeichnete laut Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) einen Plus von 7,2%.

Der Flächenwachstum konnte mit dem Marktwachstum jedoch nicht mithalten. Die Bio-Anbaufläche stieg um 2,5% auf 1,06 Mio. ha und verzeichnete 6,3% an der landwirtschaftlichen Nutzfläche.

Bayern liegt mit 215.000 ha Bio-Fläche an erster Stelle, gefolgt von Brandenburg mit 136.000 ha und Mecklenburg-Vorpommern mit 125.000 ha.

Agrarbetrieb Geschenk Landwirte 02

Niederlande zum ersten Mal mit einem Milliardenumsatz

Das „Land des Jahres“ der Weltleitmesse Biofach 2015 verzeichnete 2013 laut Schätzungen des Dachverbands Bionext (NL) einen Umsatz von 1,07 Mrd. EUR. Der Zuwachs im Bio-Sektor lag bei 6-8% und im Naturkostfachhandel bei 9%.

Frankreich: Ökofläche steigt um 9%

Die ökologisch bewirtschaftete Fläche stieg in 2013 auf 1,06 Mio. ha und lag damit gleichauf mit Deutschland. Der Umsatz betrug 4,65 Mrd. EUR und entspricht einer Verdopplung des Marktvolumens von 2007.

Die Biolebensmitteln die bei den Franzosen hoch im Kurs stehen sind vor allem Eier und Milch mit jeweils 15% bzw. 11% des Gesamtumsatzes.

Italien: Bioflächenanteil von über 10%

Die lanwirtschaftliche Biofläche stieg 2013 um 12,8% auf 1,3 Mio. ha. Damit hat Bio in Italien einen Anteil von über 10% an der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche. Die südlichen Regionen (Sizilien, Kalabrien, Apulien) sind aufgrund neuer Regionalförderprogramme besonders stark an dem Wachstum beteiligt.

Großbritannien: Zum ersten Mal seit 4 Jahren wieder im Plus

In 2013 legte die Bio-Branche in Großbritannien um 2,8% und verbuchte einen Umsatz in Höhe von 2,16 Mrd. EUR. Seit der Finanzkrise in 2008 gab es im Königreich kein Wachstum mehr.

Biomarkt in den USA mit einem Umsatzplus von 11,5%

Bio bzw. „Organic“ ist auch in den USA gross im Kommen. Der Bioumsatz stieg um 11,5% auf 35,1 Mrd. US-Dollar. Besonders stark ausgeprägt ist der Kauf von Bio bei den Warengruppen Obst und Gemüse. Hier wird jeder 10-te Dollar für ein Bioprodukt ausgegeben.

Den detaillierten Bericht zum globalen Bio-Boom können Sie auf der Biofach 2015 einsehen.

Hype oder doch nicht?

Ist Bio ein weltweiter Hype oder mittlerweile fester Bestandteil der Lebensmittelbranche? Hat sich der Biomarkt bereits erfolgreich etabliert? Was glauben Sie?

Agrarbetrieb Geschenk Landwirte 01
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert