Landwirtschaft in Deutschland_Maissaat mit Pronto DC_Agrarbetrieb_Roland Doemling

Landwirtschaft in Deutschland: Daten und Fakten

In dem heutigen Artikel zur Landwirtschaft in Deutschland habe ich mir vorgenommen, ein paar aktuelle Zahlen und Fakten mit Ihnen zu teilen.

Die Bedeutung der Landwirtschaft

3,1% des Welt-Bruttoinlandsprodukts entstanden 2010 in der Landwirtschaft! In ärmeren Ländern ist der Anteil der Landwirtschaft am Bruttoinlandsprodukt wesentlich höher als in reichen Ländern. Die Diskrepanzen sind teilweise gigantisch.

So liegt der Anteil der Landwirtschaft in einem armen Land wie z.B. Äthiopien bei über 46% (Jahr 2010). Ganz anders hingegen die Situation in Deutschland, Großbritannien oder den USA. Diese reichen Länder verzeichnen einen Anteil von gerade mal 1% (Jahr 2010).

Ähnliche Unterschiede tauchen auch bei der Anteil der Beschäftigten in der Landwirtschaft auf. In reichen Ländern verliert die Landwirtschaft im Zuge des Strukturwandels an relativer Bedeutung. Ganz anders die Situation z.B. in Uganda oder Bhutan wo über 60% der Beschäftigten des Landes in der Landwirtschaft arbeiten.

Einen detaillierten Überblick zur Performance aller Länder finden Sie auf der Homepage der Weltbank.

Landwirtschaft in Deutschland

Wie sehen denn die Zahlen im Bereich Verkaufserlöse und Anzahl der Erwerbstätigen in der deutschen Landwirtschaft aus? Geht der Trend eher nach unten oder gibt es Grund zur Freude?

Die vorliegende Zeitreihe zeigt, dass die Gesamtverkaufserlöse in den letzten 11 Jahren von 30 Milliarden auf über 40 Milliarden Euro gewachsen sind. Im Jahr 2011 beliefen sich diese auf insgesamt 42,03 Milliarden Euro – der höchste Betrag bislang.

Und wie sah es mit den Erwerbstätigen aus?

Landwirtschaft in Deutschland – Anzahl der Erwerbstätigen bis 2012

Verkaufserlöse nach oben, Anzahl der Erwerbstätigen nach unten… Die Graphik zeigt es eindeutig. In der Zeitspanne 1991 bis 2012 hat sich die Anzahl der Erwerbstätigen in der Land- und Forstwirtschaft sowie Fischerei HALBIERT! Im Jahr 2012 waren Schätzungen zufolge nur noch 668.000 Erwerbstätige beschäftigt.

Was sagen Sie zu dieser rasanten Talfahrt? Was würden Sie tun, um diesen Rückwärtstrend zu durchbrechen und die Attraktivität der Landwirtschaft in Deutschland für Erwerbstätige zu erhöhen?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert