Ökolandbau und Bioprodukte boomen weltweit Foto von Grant Cochrane/ FreeDigitalPhotos.net

Ökolandbau und Bioprodukte boomen weltweit

Ökolandbau und Bioprodukte erfreuen sich heute einem moderneren Image als noch vor ein paar Jahren. Nachhaltigkeit, artgerechte Tierhaltung, regionale Herkunft sowie Fair Trade sind Themen die für immer mehr Verbraucher an Bedeutung gewinnen. Ein weltweites Konsumverhalten, von dem die gesamte Bio-Branche weiterhin stark profitiert.

Bio liegt voll im Trend und davon kann nicht nur Europa ein Lied singen, sondern auch die Vereinigten Staaten. Im größten Fast Food-Land der Welt erfreuen sich Bio- bzw. Organic-Produkte einer stetig steigenden Beliebtheit.

Laut der von der Organic Trade Association (OTA) herausgegebenen Organic Industry Survey, konnte der Bio-Umsatz in den USA in 2012 ein Plus von über 10% erzielen. Das entspricht einem Gesamtumsatz von 31,5 Milliarden US-Dollar. Der Lebensmittelanteil betrug 92%; die restlichen 8% entfielen auf die Nonfood-Branche inkl. Naturkosmetik, Textilien und Nahrungsergänzung. Anders als in Deutschland, verbuchte der Fachhandel mit 41% einen großen Anteil der Umsätze. Im konventionellen Handel wurden weitere 40% des Umsatzes erzielt.

Ökolandbau in Deutschland

Das Interesse für Ökolandbau wird hierzulande immer größer. Die Nachfrage nach Bildungsangeboten zum Ökologischen Landbau ist in den letzten Jahren stark angestiegen. So wurde dieses Jahr in Bayern bereits die zweite Fachschule für Ökolandbau eröffnet und seit Dienstag dürfen auch 21 junge Leute aus dem Bundesland Baden-Württemberg die erste Landesfachschule für Ökologischen Landbau besuchen.

Und wer der Branche auch zukünftig treu bleiben möchte, kann sich für das Traineeprogramm Ökolandbau bewerben. Dies ist ein internationales „training on the job“ Programm für Hochschulabsolventen in Unternehmen der Ökobranche.

Im nachfolgenden Beitrag erfahren wir Näheres über dieses Traineeprogramm…

Traineeprogramm Ökolandbau

Ökolandbau auf der Agritechnica

Ökolandbau und Bioprodukte boomen weltweit

Ökolandbau und Bioprodukte boomen weltweit
Foto von Grant Cochrane/ FreeDigitalPhotos.net

Um die Bedeutung dieses Themas hervorzuheben, bietet die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) auf der Agritechnica sieben Fachforen zum ökologischen Landbau an. Im Fokus stehen u.a. die Wirtschaftlichkeit im ökologischen Anbau, Precision Farming sowie aktuelle Trends aus der Biobranche.

Neben Fachvorträgen informiert die BLE Interessenten über die Fördermöglichkeiten im Rahmen des Bundesprogramms zur Innovationsförderung (BÖLN).

Wann?   Am 12. und 13. November.

Wo?        Stand C29 in Halle 17

„Mit einem Mindestmaß an Ressourcen nachhaltig ein Höchstmaß an Wertschöpfung erzielen, darum geht’s. (…) Das ist die Zukunftsperspektive Green Economy: Effizient, sozial und umweltfreundlich.“ – Ministerin Ilse Aigner, Eröffungsrede Internationale Grüne Woche Berlin 2013

Wie stehen Sie zu den ganzen Bio-Themen? Betrachten Sie den Ökolandbau als einen Hype oder ist das eher ein langfristiger Trend auf den Sie ebenfalls setzen? Ich freue mich auf Ihre Einschätzung im unterstehenden Kommentarfeld.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert