Weltweites Rekordjahr fuer Erneuerbare Energien - Biogasanlagen Agrarbetrieb (c) Agrarbetreib.com

Weltweites Rekordjahr für Erneuerbare Energien

2013 gilt als weltweites Rekordjahr für erneuerbare Energien. Noch nie war der Fokus auf Ökostrom und damit zusammenhängend der Ausbau der alternativen Energiequellen so stark wie im letzten Jahr.

Jedes Jahr veröffentlicht die Internationale Energieagentur (IEA) ihren Medium-Term Renewable Energy Market Report. Aus dieser geht hervor, dass erneuerbare Energien fast 22% des weltweiten Strommixes ausmachen. Damit stieg die produzierte Menge von Ökostrom um 240 Terawattstunden (TWh) auf insgesamt 5.070 TWh (ein Wachstum von +5%) und lag etwa auf Augenhöhe mit Erdgas.

Erneuerbare Energien in 2020 

Die Prognose des IEA für das Jahr 2020 lautet wie folgt:

26% des weltweiten Stroms soll aus alternative Energiequellen geschöpft werden!

Ein herausforderndes Ziel welches zur Realisierung, Investitionen in Milliardenhöhe benötigt. So wurden dem Bericht zufolge in 2013 umgerechnet 250 Milliarden US-Dollar (ebenfalls ein Rekordbetrag) in den Ausbau der Erneuerbaren gesteckt. Insgesamt sollen 123 Gigawatt neue Kapazitäten entstanden worden, vor allem in der Form von Photovoltaikanlagen und Windrädern an Land.

Die Höhe dieser Investitionen soll laut IEA weiter beibehalten werden, um sicher zu stellen, dass wir in 2020 das Anfangs festgelegte Ziel auch erreichen. Die Politik könnte dem Ganzen jedoch ein Strich durch die Rechnung ziehen, wenn es auf einigen Schlüsselmärkten der OECD weiter für Ungewissheit sorge, so der aktuelle Bericht des IEA.

Subventionierte Erneuerbare Energien, teurer Strom

Auch die Biogasbauer hierzulande kämpfen mit politischen Entscheidungen, Gesetzen und Ungewissheit.

Der Hype nach Fukushima war gross. Die besorgte Öffentlichkeit forderte die Politik auf, mehr in den Bereich Ökostrom zu investieren. Unzähliche Sendungen beschäftigten sich monatelang mit dem Thema. Erinnern Sie sich noch an die vielen heissen Debatten rundum Biogas, Photovoltaik, Windenergie & Co.?

Fukushima ist erstmals „vergessen“ und was bleibt sind z.B. frustrierte Biogasbauer die fest an regenerative Energieträgern glauben und dafür auch ganz viel tun.

Ein frustrierter Biogasbauer packt aus

Der nachfolgende Videobeitrag des Bayerischen Rundfunks zeigt den Leidensweg eines innovativen Landwirts von Biogas aus Ansbach.

Der katastrophale Gegentrend

2013 war nicht nur ein Ökostrom-Rekordjahr, sondern auch ein Rekordjahr für fossile Energieträger. Weltweit wurden erstmals 35,1 Milliarden Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre ausgestoßen. Das sind 670 Millionen Tonnen mehr als in 2012. Weiterführende Informationen zu diesem katastrophalen Rekord erfahren Sie auf der Seite des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR).

Ihre Meinung zum Thema Erneuerbare Energien

Es tut sich einiges im Bereich Ökostrom. Für den einen geht es zu langsam voran, ein anderer würde hingegen am liebsten alles so lassen wie es war. Wir wissen aber alle, dass nichts beständiger ist als der Wandel.

Wie stehen Sie zu dem Thema erneuerbare Energien? Was erwarten Sie aus den Reihen der Politik?

 

Agrarbetrieb_Startpaket fuer innovative Landwirte

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert