Online-Tools und Leidenschaft - Agrarbetrieb

Zwei neue Online-Tools und jede Menge Leidenschaft

Online-Tools und Leidenschaft? Nie im Leben… Doch wenns um Traktoren und beeindruckende Spezial-Helikopter geht, dann schlagen die Herzen mancher Landwirte doch höher als die Ehefrau das gerne hätte.

Neben den Herzenssachen möchte ich noch zwei Online-Tools mit Euch teilen. Das eine Tool hilft uns beim Verkauf von Körnermais, im Speziellen bei der Umrechnung von Feuchtware in Trockenware. Bei dem zweiten Online-Tool handelt es sich um einen kostenlosen Betriebs-Check welches vom Bundesland Baden-Württemberg angeboten wird.

Fangen wir doch am besten mit der Leidenschaft an und besprechen im Anschluss daran die beiden Online-Tools.

Seit gut einem Monat hat sich der Landtechnikhersteller Zetor eine richtig coole Werbe- bzw. Videoserie einfallen lassen. Die ersten beiden YouTube-Folgen haben in den letzten drei Wochen bereits mehr als 10.000 Klicks erzielt und jetzt kommt Teil 3.

Der Titel der neuen Werbung: „The hard worker vol. 3 – Zetor Crystal – Never ending love“

Das Duell „Frau vs. Landmaschine“ geht in die Runde 3. So manch einer wird sicherlich über den Clip schmunzeln und sich im Leisen zugestehen müssen „Oje, geht mir auch so“.

Landwirte und ihre echte Liebe…

Ist da ein Funken Wahrheit zu erkennen?

Eins ist sicher: Die neue Herangehensweise und die humorvolle Werbung des Traktorherstellers Zetor kommt bei der Zielgruppe gut an.

Wer Zetor auf der Agritechnica besuchen will, der findet die Firma in Halle 07, Stand C 13.

Folgen wir den Spuren der Leidenschaft und kommen jetzt zu einem weiteren Highlight der uns auf der Agritechnica erwartet. Die Rede ist vom Spezial-Heli Sikorsky S-76B.

Der hochtechnisierte Hubschrauber Sikorsky wird im Rahmen des Spezials „Smart Farming – Digital Cropping“ (Halle 15, Stand C31) auf dem Messegelände in Hannover  präsentiert.

Zu den Besonderheiten dieses einzigartigen Tech-Vogels gehören:

  • zwei leistungsstarke Turbinen
  • spezielle Messinstrumente womit das Erdreich umfassend untersucht werden kann (z.B. Lage und Menge von Grundwasser, geologische Schichten im Untergrund, Radioaktivität des Erdreichs).

Das sind sicherlich tolle Informationen und Daten, die uns Landwirte vom großem Nutzen sein können.

Nicht zu vernachlässigen sind die regionalen Bodenkartierungen bei deren Entwicklung und Gestaltung der Spezial-Helikopter der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoff (BGR) besonders behilflich sein kann.

Zwei neue Online-Tools für Landwirte

Tool #1: Zur Ermittlung der Trocknungskosten von Körnermais

Die Umrechnung von Feucht- in Trockenware sollte beim Verkauf von Körnermais unbedingt in Betracht gezogen werden. Dieser Kostenfaktor hat bei dem einen oder anderen Landwirt in der Vergangenheit für böse Überraschungen gesorgt. Damit ist jetzt Schluss.

Der kostenlose Rechner des Deutschen Maiskomitees e.V. (DMK) unterstützt uns bei der Kalkulation der Trocknungskosten wie folgt:

  • Als erstes gilt es die Anfangsfeuchte des Körnermaises einzutragen (15-45 in %)
  • Dann den Ertrag der Feuchtware (80-180 in dt/ha)

Daraus ergibt sich anschließend der Ertrag der Trockenware bei 14% Feuchtigkeit.

Hier erhaltet Ihr die Desktop-Version des Online-Rechners.

Hier gehts zur Mobile-Version des Tools.

Tool #2: Kostenloser Betriebs-Check im Bundesland Baden-Württemberg

BaWü ist das erste Bundesland, das die Maßnahme „Beratung“ aus dem europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) umsetzt. Das Programm wird aus Landes- und EU-Mitteln finanziert.

Das Beratungsangebot besteht aus 56 Modulen. Aber keine Sorge, man muss nicht gleich alle 56 Module „durchgehen“. Los gehts erstmals mit einer Einstiegsberatung über den Betriebs-Check.

Alle die Interesse an dieser kostenlosen Beratung bzw. an dem Programm haben, sollten sich auf der Webseite der AgriBW nähere Informationen einholen.

Die jeweiligen Beratungsmodule sind 50% bis 100% förderfähig. Landwirte müssen lediglich für die Differenz als Eigenanteil sowie die Mehrwertsteuer aufkommen.

Die Spannung steigt…

Nächste Woche gehts schon los. Hannover erwartet uns mit Zetor, JD, Fendt, Claas & Co.

Es gibt jede Menge Specials, Drohnen und Roboter, Apps und Online-Tools. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Sehen wir uns auf der Agritechnica? Wer ist dabei?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert